Eckhorn SOTA

Drucken

the state of the art - Art of Sound Horn

neu im Lieferprogramm führen wir KUGELWELLENHÖRNER der Firma JABO.

Es war einmal ...ein Eckhorn. Mit solch märchenhaften Worten könnte auch die Geschichte des Eckhorns beginnen, wenn man das Alter dieses Lautsprechersystems bedenkt.  Allerdings ist es heute aktueller denn je: Kaum ein Fachbuch in dem das System nach Paul Klipsch nicht beschrieben wird, kaum eine Fachzeitschrift, die nicht ausführlich über ein Eckhorn berichtet hat. Jeder, der dieses Horn einmal gehört hat, kann verstehen, warum dieses System 60 Jahre Geschichte geschrieben hat.

Mit dem größten Kugelwellenhorn - dem KH72B ALU - bestückt, bringen wir unser    neuentwickeltes ECKHORN STATE OF THE ART auf den Markt.

Kugelwellenhörner haben den Vorteil, daß sie nach allen Richtungen gleichmäßig abstrahlen- ohne vertikale Richtwirkung wie bei Radial-Hörnern.

Zusätzlich haben sie auch eine enorme optische Wirkung. Wir haben für unser Spitzen-Projekt im Mittel-/Hochtonbereich den hervorragenden STUDIO-KOAXIALTREIBER BMS 4590 gewählt.   Da hier alle Frequenzen praktisch von einem gemeinsamen akustischen Zentrum aus abgestrahlt werden, kann man von einer nahezu idealen PUNKTSCHALL- QUELLE sprechen!

Der gewaltige Wirkungsgrad dieses Großhorns beträgt ca. 104 dB/W/m !

Im Basshorn - welches vom Gehäuse her identisch ist mit dem ECKHORN STANDARD - setzen wir einen unserer Meinung nach ideal für Hornprojekte geeigneten professionellen Tieftöner ein, den B & C 15 NW 100. Die Frequenzweiche schließlich wird ausschließlich mit exklusiven High-End-Bauteilen der Firma Mundorf aufwendig bestückt.

Der ECKHORN-HOLZBAUSATZ wird von uns in original 13 mm Wandstärke MDF geliefert !

Für die Verdrahtung der Weiche und der Lautsprecher empfehlen wir verlustfreie Silberkabel. Alles in allem: EIN ABSOLUTER TRAUMLAUTSPRECHER - EIN "HOLOGRAFISCHER 3D-SOUND-PROJEKTOR" -  DER SEINES GLEICHEN SUCHT!!

HÖREN WIE MIT RIESIGEN KOPFHÖRERN

Wir laden Sie ein zu einem ausgiebigen Hörtest nach Saarbrücken. Selbst der weiteste Weg lohnt sich mit Sicherheit!